DAMENSPORTGRUPPE

Die Damengruppe wurde 1974 ins Leben gerufen. Die Gruppe besteht heute aus 29 Schützenschwestern. Wir engagieren uns im sportlichen Bereich in den Disziplinen Luftgewehrschiessen (10m), KK Schiessen (50m) und Bogenschiessen. Wir nehmen an Vereins-, Kreis- und Landesmeisterschaften teil und besuchen mit unserer Pokalmannschaft die umliegenden Vereine.

Wir schießen jedes Jahr im Rahmen des Anschießens eine Damenkönigin aus. Die Damenkönigin wird begleitet von 2 Adjudantinnen und nimmt an allen Vereinsveranstaltungen und Besuchen anderer Schützenvereine teil.
Die Geselligkeit und der Zusammenhalt wird bei uns sehr groß geschrieben. Jedes Jahr veranstalten wir eine Ausfahrt für die Damen, engagieren uns aber auch bei allen Veranstaltungen im Schützenjahr.

Wir sind sehr aktiv in der Ausbildung unserer Jugendabteilung und wollen, daß auch die Jugendlichen die Tradition weiter tragen.

Damenkönigin 2019/2020
Katrin Dekker-Renck

Damenkönigin 2018/2019
Helena Sönksen

Trainingszeiten Damen
Montag 19:30 – 22:00 Uhr

Ansprechpartner Damen
Tomma Wildhagen-Lorenzen
Tel. 040/7907643

DieGeschichte

1974 – Ein entscheidendes Jahr

Nach anfänglichen Schwierigkeiten zwischen dem Vorstand und den weiblichen Mitgliedern des Spielmannzuges, wurde auf der Generalversammlung im Februar 1974 mit knapper Mehrheit die Aufnahme von Frauen in den Schützenverein beschlossen.
Gründungsmitglieder waren damals Ingrid Wittke, Gisela Prigge, Monika Handrick, alle aus Ehestorf.
Schon nach kurzer Zeit meldeten sich immer mehr Damen und traten dem Schützenwesen bei. Es wurde auch schnell ein Schütze gefunden, der sich bereiterklärte, als Damenwart die Schützendamen zu trainieren und ihnen den Umgang mit der Waffe vertraut zu machen. Einmal in der Woche wurde geübt, im Winter mit dem Luftgewehr und ab April mit dem Kleinkaliber. Diese
Übungsabende sind bis heute Bestandteil, jedoch ohne männlichen Damenwart.
Leistungen ließen auch nicht lange auf sich warten und so manche Damenweste hat kaum noch Platz zum Anstecken neuer Leistungsnadeln.Im Laufe der Jahre bemerkten die Damen, daß das Schießen alleine nicht alles sein kann, und Schritt für Schritt versuchte man, ein paar Lockerungen
im Vereinsleben zu erreichen. So zum Beispiel das Marschieren mit der Schützenkompanie bei Ausmärschen. Früher ganz unmöglich, jedoch seit ein paar Jahren nehmen die Damen am Zapfenstreich teil. Von der jeweiligen Königsburg aus wird mitmarschiert zum Kommers. Auch am Sonntag wird gemeinsam mit den Schützen der König abgeholt und am Montag werden die
Kinder unserer Schulgemeinde vom Schulhof zum Festplatz begleitet. 1985 wurde dann die erste Damenkönigin ermittelt. Hierfür lassen sich die Damen einen kleinen Holzvogel anfertigen. Stück für Stück wird dann das Kunstwerk zerschossen, bis der Rumpf fällt. .
Wie eingangs erwähnt, waren die Initiatoren der Damenabteilung unsere weiblichen Spielleute. Sollte ich andere Damen nicht namentlich erwähnt haben, so nehmen Sie bitte, lieber Leser, die drei genannten stellvertretend für alle Damen der ersten Stunde.
 

 

 

 

 

 

Neugierig? Besuche unser kostenloses Schnuppertraining!